Allgemeine Geschäftsbedingungen

Der Kunde verpflichtet sich, die Geschäftsbedingungen sorgfältig zu lesen und vollständig zur Kenntnis zu nehmen.

  1. Allgemeines
    1. Die nachfolgenden AGB gelten für alle dem Fotografen erteilten Aufträge. Sie gelten als vereinbart, wenn ihnen nicht umgehend widersprochen wird.
    2. “Lichtbilder“ im Sinne dieser AGB sind alle vom Fotografen hergestellten Produkte, gleich in welcher technischen Form oder in welchem Medium sie erstellt wurden oder vorliegen. (Negative, Dia-Positive, Papierbilder, elektronische Bilddateien in digitalisierter Form usw)
  2. URHEBERRECHT
    1. Dem Fotografen steht das Urheberrecht an den Lichtbildern nach Massgabe des Urheberrechtsgesetzes zu.
    2. Die vom Fotografen hergestellten Lichtbilder sind grundsätzlich nur für den eigenen Gebrauch des Auftraggebers bestimmt.
    3. Überträgt der Fotograf die Nutzungsrechte an seinen Werken, ist-sofern nicht ausdrücklich etwas anderes verienbart wurde-jeweils nur das einfache Nutzungsrecht übertragen. Eine Weitergabe der Nutzungsrechte bedarf der besonderen Vereinbarung.
    4. ie Nutzungsrechte gehen erst über nach vollständiger Bezahlung des Honorars an den Fotografen.
    5. Der Besteller eines Bildes i.S vom §60UrhG hat kein Recht, das Lichtbild zu vervielfälltigen und zu verbreiten, wenn nicht die entsprechenden Nutzungsrechte übertragen worden sind. §60UrhG wird ausdrücklich abbedungen.
    6. Bei der Verwertung der Lichtbilder wird der Fotograf, sofern nichts anderes vereinbart wurde, als Urheber-Foto©by www.marionkoell.com, bzw.©Marion Koell des Lichtbildes genannt. Eine Verletzung des Rechts auf Namensnennung berechtigt den Fotografen zum Schadensersatz.
    7. Die Negative bzw. die Bilddateien verbleiben beim Fotografen. Eine Herausgabe der Negative/der Bildateien an den Auftraggeber erfolgt nur bei gesonderterter Vereinbarung.
  3. HAFTUNG
    1. Der Fotograf verwahrt die Negative sorgfältig. Er ist berechtigt, aber nicht verpflichtet von ihm aufbewahrte Negative nach 3 Jahren seit Beendigung des Auftrages zu vernichten.
    2. Der Fotograf haftet für Lichtbeständigkeit und Dauerhaftigkeit der Lichtbilder nur im Rahmen der Garantieleistungen der Hersteller des Fotomaterials.
  4. AUSFALLHONORAR und BEANSTANDUNGEN
    1. Storniert der Auftraggeber die Fotografenbuchung wird wie folgt berechnet: Storno 24 Std vor dem Termin 50.- Euro
    2. Beanstandungen, gleich welcher Art müsen 7 Tage nach Erhalt der Ware bei mir gemeldet werden. Nach dieser Frist gelten die Lieferungen als verbindlich angenommen.
  5. Nutzung und Verbreitung
    1. Wünscht der Auftraggeber, dass der Fotograf ihm Datenträger, Dateien und Daten zur Verfügung stellt, ist dies zu vereinbaren und gesondert zu vergüten.
    2. Der Auftraggeber bzw.die Beteiligten erklären sich mit Auftragserteilung einverstanden,dass die entstandenen Fotos zur Eigenwerbung/zu Veröffentlichungen des Fotografen benutzt werden dürfen,z.B im Internet,Printmedien etc.
    3. Schlussbestimmungen
    4. Erfüllungsort und Gerichtsstand ist der Betriebssitz des Fotografen. Der Auftraggeber erkennt durch Auftragserteilung meine Lieferbedingungen an.

Marion Koell
Niehlerstr.93
D-50733 Köln